Tolles Ergebnis bei der diesjährigen Haus- und Straßensammlung

Die sechsten Klassen der Realschule Geretsried haben bei der diesjährigen Haus- und Straßensammlung des Bund Naturschutz ein tolles Ergebnis erzielt. Besonders das Engagement von von Carolina v. Knobelsdorff war herausragend.

04.07.2018

Es gehört schon eine Portion Mut dazu, Leute anzusprechen und um eine Spende zu bitten. Doch Carolina von Knobelsdorff liebt Tiere und die Natur so sehr, dass es keine Frage für sie war, heuer bei der jährlichen Haus- und Straßensammlung des Bund Naturschutz mitzumachen. Und das höchst erfolgreich: Rund 430 Euro hat die aufgeweckte 12-Jährige, oft begleitet von Freundin Michelle Klora, innerhalb einer Woche mit ihrer Sammelbüchse in Gelting bei Bekannten, Verwandten und Dorfbewohnern zusammenbekommen. Weil Carolina so überzeugend erklären konnte, dass das Geld Mooren, Amphibien und der Umweltbildung zu Gute kommt, zeigten sich die Angesprochenen spendabel. Wie auch die Schülerin selbst: Der gesamte Flohmarkt-Erlös vom Verkauf ihrer Bücher wanderte komplett in die Büchse. „Mir fehlt gar nichts, ich bin ganz froh darüber“, stellt die junge Geltingerin fest.
Knapp 50 weitere Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a - d der Realschule Geretsried waren der Einladung von Biologie-Lehrerin Anneliese Simon-Reitebuch Ende April zum Sammeln gefolgt und brachten es insgesamt auf die stolze Summe von 1.504 Euro zu Gunsten der Natur. Dafür gab es von der Kreisgruppe des Bund Naturschutz als Anerkennung ein herzliches Dankeschön, kleine Prämien und für Carolina eine Ehrenurkunde.


Auf dem Foto: Carolina von Knobelsdorff, Klasse 6d, Realschule Geretsried