Filmvorführung "Plastic Planet"

Der Film von Werner Boote zählt zu den „weltweit 100 erfolgreichsten Dokumentarfilmen aller Zeiten“ und wurde mehrfach ausgezeichnet. Werner Boote wird von vielen Erkenntnissen und Studien erzählen.

08.11.2018

"Nach der Stein-, der Bronze- und der Eisenzeit haben wir jetzt die Plastikzeit" - dieses Zitat stellt der Regisseur Werner Boote seinem Film voran. Er klärt auf über die gesundheitlichen Risiken, insbesondere von "Weichmachern" und über eine Welt, in der Plastik allgegenwärtig ist und damit problematisch für die Umwelt, Mensch und Tier.

Das Kreisbildungswerk veranstaltet den Abend gemeinsam mit der Kreisgruppe Bad Tölz- Wolfratshausen des Bund Naturschutz e.V.: Projekt Plastikfreies Oberland und dem Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern. Unterstützt wird der Abend mit dem Spendengeld der Firma ELPROG Benediktbeuern. Deren Mitarbeiter radeln in die Arbeit und die Firmenleitung sponsert jeden Radkilometer mit 0,15 Euro und spendet das Geld seit Jahren an die Kreisgruppe des BN.

Wie können wir im Landkreis plastikfreier leben?

Unter der Moderation von Melanie Eben, vom Förderverein "Oberland plastikfrei" und "Naturweltweit" wird der der Regisseur nach dem Film für Fragen zur Verfügung zur Verfügung stehen. Des weiteren wird Jasmin Seitner-Spangenberg, die Inhaberin vom Café und Dorfladen "Frei-Zeit", einem sogenannten "Unverpackt-Laden" von ihren Erfahrungen berichten sowie eine Kundin über ihre Erlebnisse, die sie in unserem Landkreis macht, wenn sie "plastikfrei" einkaufen und leben will.

Die Kreisgruppe des Bund Naturschutz e.V. ermöglicht mit einem kleinen Stand den Kauf von plastikfreien Produkten wie Edelstahlflaschen, - strohhalme und –büchsen, Coffeetogo-Bechern sowie plastikfreien Shampoos, Deos und Peelingmasken.

Donnerstag, 8.11.18 / 19:00 bis 21:30 Uhr

Gebühr für "Projekt Plastikfreies Oberland": € 3,00

Bendiktbeuern, ZUK, Zeilerweg 2